Mit Spielzeug spielen

WINDEL

FREI

Wenn Babys nicht in die Trage wollen, unruhig schlafen, plötzlich aufschreien oder aus unerfindlichen Gründen weinen - dann können eine volle Blase oder ein voller Darm dahinter stecken. Nicht alle Babys entleeren sich kommentarlos in die Windel – weil das nicht ihrem ursprünglichem Programm entspricht. Auch wenn Babys schnell wund werden oder Windeln schlicht nicht vertragen, kann windelfrei helfen. (artgerecht-projekt.de)

Wie wäre es wenn...

... du einen wunden Po deines Kindes verbessern und vermeiden kannst?

... die Dreimonatskoliken deines Babys massiv reduziert würden?

... deine Mülltonne wieder Hausmüll und viel weniger Windeln aufnehmen könnte?

... und du dabei auch noch viel Spaß mit deinem Baby hättest und etwas tolles für die Umwelt tätest?

Trägt das Kind dann nie Windeln? 

Doch, es trägt sogar manchmal ganz oft eine Windel – und manchmal eben gar nicht. Wie es gerade passt, wie es gerade mit dem Abhalten klappt, in welcher Phase es gerade ist. Es geht keineswegs ums „Nicht-Windeln- Benutzen“, sondern darum, mit dem Kind zu kommunizieren, das Abhalten zu lernen und dadurch die Wahl zu haben – Windel oder nicht.

Schadet das dem Kind?

Nein, denn es ist kein Sauberkeitstraining. Wichtig ist, dass man weder das Kind noch sich selbst unter Druck setzt. Keine Strafen, keine Belohnungen. Eltern jagen weder Erfolgserlebnissen, trockenen Windeln noch Rekorden nach. Das Ziel ist nicht, dass die Kinder früher sauber sind (auch wenn das ein häufiger Nebeneffekt ist). Das Ziel ist, aufeinander zu hören und Spaß zu haben!

Baby in den Armen des Vaters

Beratung

Du möchtest dich intensiv mit dem Thema Windelfrei beschäftigen oder du hast spezielle Fragen?

Hier entlang
Bestuhlung in Konferenzraum

Workshops

Du möchtest einen Überblick über Windelfrei gewinnen und schauen ob es etwas für dich ist?

Hier entlang